Luftreiniger Test

Saubere Raumluft lässt uns frei atmen, nachts entspannt schlafen und tagsüber konzentriert arbeiten. Ein Luftreiniger filtert Staub, Pollen und andere belastende Stoffe aus der Luft heraus. Das ermöglicht im ganzen Raum eine saubere Luft und eine angenehme Luftfeuchtigkeit. Jeden Tag sind wir 20 Stunden in Innenräumen!

Comedes LR 50Beurer LW 110Comedes LR 300
Für kleine Räume bis 30 m²Für mittlere Räume bis 36 m²Für große Räume bis 40 m²
Luftreiniger Comedes LR 50Beurer LW 100 LuftwäscherLuftreiniger Comedes LR 300
HEPA Filter, Aktivkohlefilter, TIO2 Filter, UV Beleuchtung und Negativionisator. Ionisator und die UV Beleuchtung sind optional zuschaltbar.Luftbefeuchtung und -reinigung in einem, ohne Filtermatte sondern selbstregulierende Kaltluftverdunstung durch Befeuchtungsplatte (2 m² Oberfläche)Waschbaren Vorfilter, einem HEPA Multifilter (HEPA Filter und Aktivkohlefilter), UV Licht und Titandioxid-Filter. Zudem hat dieses Gerät einen Negativionisator.
Der Luftreiniger verfügt über einen Timer und einen drei stufigen VentilatorDrei Stufen (u.a. Nachtbetrieb, Flüsterleise), Wasserstandssensor, Wasserstandsanzeige und Sicherheitsabschaltung bei leerem Tank.Verfügt über drei Stufen inkl. Schlafmodus. Timer-Funktion (Zeitschaltuhr) sowie Fernbedienung. Luftqualitäts- und Filterwechselanzeige.

Gründe für den Einsatz eines Luftreinigers

  • Konstantes Raumklima für Asthmatiker und Allergiker
  • Hilft gegen Schimmelbildung
  • Entfernt schlechte Gerüche (“Kalter Rauch”, “Imbiss” bei verbranntem Öl)
  • Überall einsetzbar: Zuhause, im Büro, usw.

luftreiniger-test.euLuftreinige sind von der Natur inspiriert. In Wäldern und an Wasserfällen sorgt die hohe Konzentration negativer Luft-Ionen für eine gute Luftqualität. Im Zimmer schweben die durch den Luftreiniger freigesetzen Ionen durch den Raum und setzen sich an unerwünschten Stoffen und Geruchtspartikeln fest. Das Ergebnis: Luft die frei von Pollen und Staub ist. Durch verschiedene Filter (HEPA, UV) werden Allergene abgetötet. Zurück bleibt dann nur saubere Atemluft.

Wird die Zimmerluft als “abgestanden” bezeichnet, wird meistens gelüftet. Subjektiv nehmen wir das als Verbesserung wahr, aber es schafft keine wirkliche Abhilfe. Wenn im Innenraum weiterhin verschmutzte Luft ist, kann sich das negativ auf unsere Gesundheit auswirken. Anzeichen sind dann Niedergeschlagenheit, Müdigkeit, Kopfschmerzen, Allergische Reaktionen und im schlimmsten Fall sogar Asthma!

Häufig gestellte Fragen zum Luftreiniger:

Warum nicht einfach das Zimmer lüften anstatt einen Luftreiniger kaufen?
Frische Luft enthält negative Sauerstoffionen, welche die verbrauchte Raumluft nicht mehr hat, und deshalb ist ein Austausch notwendig! Dabei werden allerdings nicht dauerhaft die vorhandenen Schimmelsporen, Bakterien und kleinsten Partikel entfernt – welche direkt in den Blutkreislauf eindringen und unsere Lebensqualität somit unmittelbar beeinflussen!

Wie erkenne ich einen guten Luftreiniger?
Es sollte auf verschiedene Qualitätsfaktoren geachtet werden:

  1. Filtersystem: Empfehlenswert sind die verschiedenen Vorfilter (HEPA, Partikel, Desodorierung), eine UV-Lampe sowie ein Ionisator
  2. Effizienz: Wichtig hierbei ist wieviel Luft gereinigt wird und wie hoch die Stromaufnahme ist
  3. Verarbeitung: Einerseits das Design im Allgemeinen, wie die Lüftungsöffnungen platziert sind und andererseits welches Material verarbeitet wurde.
  4. Preis

Wieviel kostet ein hochwertiger Luftreiniger?
Zugegeben, ein Luftreiniger hat nicht gerade günstige Anschaffungskosten. Das ist aber auch eine langfristige Investition in ihre Gesundheit. Ein Luftreiniger ist eine Anschaffung für das ganze Leben. Qualitativ hochwertige Luftreiniger sind preislich ab 150 Euro einzuordnen, nach oben gibt es keine Grenze.


Persönlicher Tipp: Testen Sie einen Luftreiniger!
Luftreiniger TestEinfach unverbindlich bestellen und innerhalb der Rückgabefrist selbst einen Luftreiniger Test machen. Ich bin mir sicher Sie wollen den Luftreiniger nicht mehr zurückgeben! Vorallem werden sich Ihre Besucher wohlfühlen und fragen woher die frische Luft kommt.

Das sind die Luftreiniger Testsieger 2014:

  1. Blueair 650 E
  2. Comedes LR 50 für Räume bis max. 30 m²,
  3. Beurer LW 110 für Räume bis max. 36 m²,
  4. Comedes LR 300 für Räume bis max. 40 m²

Luftbefeuchter für stets saubere Luftverhältnisse!

Gerade in den kalten Monaten steigt die Luftfeuchtigkeit unter den Wert, der offiziell empfohlen wird. Das Wohlbefinden leidet unter dieser schlechten Raumluft deutlich. Menschen und Tiere quälen sich gleichermaßen und haben manche Beschwerden. Zudem werden Allergiker sehr geplagt und Erkrankungen des Atmungssystems sind möglich. Möbel und Tapeten können weiterhin einen Schaden nehmen. Damit diese Probleme gelöst werden können, bietet sich ein Luftbefeuchter zur Luftreinigung an.

Dieser sorgt dafür, dass die Raumluft wieder einen guten Wert annimmt. Die Befeuchtung mit dem Luftbefeuchter dient sowohl der Einrichtung als auch den Bewohnern. Dieser Luftreiniger kann sowohl in günstiger Ausführung als auch aus dem höherpreisigen Luftbefeuchter Segment erworben werden. Dabei ist der Luftbefeuchter auch sehr pflegeleicht, denn er wird nur aufgestellt und lindert durch die Luftreinigung alle Beschwerden von Allergiker und anfälligen Menschen. Es gibt verschiedene Luftbefeuchter, die jedoch allesamt die Raumluft sehr effektiv beeinflussen. So kann im Handumdrehen durch die Luftreinigung Linderung erfahren werden. Dies bestätigt auch der eine oder andere Luftreiniger Test, bei dem die Werte vorher und nachher gegenübergestellt werden.

Luftreinigung im ganzen Haus durchführen

Das Wohlempfinden hängt zu großen Teilen an der Luftqualität. Diese kann schnell belastet sein und so dafür sorgen, dass ein andauerndes Gefühl von Krankheit vorherrscht. Gerade schon erkrankte Menschen leiden, wenn die Umgebung schlechte Werte aufweist, oder sogar eine Luftverschmutzung vorliegt. Dies kann jedoch mit einer Luftreinigung umgangen werden. Denn dank vielfältiger Produkte ist es ein Kinderspiel, bessere Qualität zu erreichen. Dafür eignen sich beispielsweise Luftbefeuchter oder aber auch Luftwäscher. Diese finden sich von unterschiedlichen Herstellern ein, besonders beliebt sind Geräte mit Hepa. Mit einem Luftbefeuchter und einem Hepa-Filter verändert sich die Luftqualität schon nach kurzer Zeit und kann so absolutes Wohlempfinden garantieren.

Die Ergebnisse im Luftreiniger Test beweisen, dass sich Mensch und Tier schon nach kurzer Anwendung eines Luftbefeuchter einfach besser und gesünder fühlen. Der Luftwäscher kann bei Bedarf in jedem einzelnen Zimmer aufgestellt werden. Alternativ kann die Luftreinigung auch nur in einzelnen Räumen stattfinden. Wichtig ist jedoch, dass Luftwäscher je nach Raum passend gewählt werden. Denn es gibt Luftbefeuchter, welche für eine gewisse Quadratmeteranzahl geeignet sind.

Gesund macht glücklichDie Luftreinigung kann nur effektiv sein, wenn die Produkte auf die Wohnumstände angepasst wurden. Auch die Bedienung der Luftbefeuchter unterscheidet sich, doch in diesem Falle ist die Wahl nach der richtigen Luftreinigung sehr individuell.